alternative Medizin Zurück

Alternative Medizin:

Wie auch in der Humanmedizin finden alternative Methoden der Medizin immer mehr Einzug in die Veterinärmedizin.
Die Humanmedizin hat schon länger erkannt, dass die veraltete Methode (überspitzt gesagt): „Antibiotika und Cortison, und dann sehen wir obs besser wird“ nicht dem Anspruch der heutigen Zeit genügen kann.
So hat auch in der Veterinämedizin die Entwicklung begonnen andere Wege zu suchen, die schonender und weniger Nebenwirkungen mit sich zieht. Hier ist natürlich immer kritisch zu unterscheiden und abzuwägen, ob die Alternativen evidenzbasierte Grundlagen beinhaltet und somit einer wissenschaftlichen Analyse standhält.

Phytomedizin

Die Phytomedizin (Pflanzenheilkunde) ist eine sehr alte und gleichzeitig moderne Medizin. Jahrtausende die dominierende Medizin der Menschheit, ist diese Disziplin in den letzten Jahrhnderten etwas in Vergessenheit geraten, was Ihrer Berechtigung jedoch keinen Abbruch tut. Die Phytomedizin benutzt pflanzliche Wirkstoffe für die Therapie. Sie ist vielfältig und sehr umfassend einzusetzen. Aktuell wird diese Disziplin in der Veterinärmedizin „entdeckt“ vor allem wegen der Multiwirksamkeit der Pflanzen, d.h. es sind oftmals mehrere Wirkstoffe enthalten, die synergistisch und mit wenig oder keinen Nebenwirkungen bei therapeutisch wirksamen Dosen eingesetzt werden können.
Wir setzen Phytotherapie gerne ein, da ein Einsparen von synthetischen Antibiotika oder Cortisonen sicher als moderne Medizin angesehen werden kann. Nicht zu vergessen ist unsere Verantwortung im Bezug auf Reserveantibiotika für unsere tierischen Patienten jedoch auch für unsere Mitmenschen und Kinder.
Wir setzen auch gerne Mittel der Homotoxikologie und der Homöopathie bei sinnvoller Indikation ein.

 

 Lasertherapie stellt bei uns eine sehr wichtige Therapiemethode oder Ergänzung dar. Lasertherapie ist ein Paradebeispiel für moderne schonende Medizin, die ein sehr breites Anwendungsgebiet hat.
Durch gebündeltes Licht, also Photonen, können Gewebepartien, insbesondere Mitochondrien und somit ATPasen, Enzyme, andere Proteine stimuliert und unterstützt werden. Außerdem können Entzündungskaskaden gehemmt und Bindegewebe stimuliert werden und so das Immunsystem gefördert werden. Schauen Sie auch unter Effekte und Wirkungsweise des Laserlichts auf Gewebe.

Anwendungsgebiete für die Lasertherapie sind:

  • Schmerzlinderung und Heilungsförderung
  • bei Hautkrankheiten wie Ekzemen, bakteriellen Entzündungen, abszessen, Sonnenbrand, Pilzerkrankungen
  • in Physiotherapie bei chronischen und akuten Erkrankungen der Gelenke, Sehnen, Muskulatur
  • in der Akupunktur

Die Bioresonanz wird schon in der Human-, wie auch Tiermedizin mit Erfolg eingesetzt. Gerade Allergien lassen sich sehr gut therapieren und können hier zu Einsparungen von Antiphlogistika wie Cortisonen führen.

Unsere Leistungen im Überblick:

  • Phytotherapie
  • Homotoxikologie
  • Homöopathie
  • Lasertherapie
  • Bioresonanz